Telefon:+49 (0) 30 284 580 05 I Handy: +49 (0) 173-621 95 51 I E-Mail: info@traveldelight.eu
Dauer: 01.01. -31.12.17 / ganzjährig
Ort: Tamraght / Marokko
Preis: Ab 160,-€
Anfrage / Buchung

Surfing is the most blissful experience you can have on this planet, a taste of heaven.
– John McCarthy (irischer Surfer)

Die Tage werden jetzt schon wieder merklich kürzer und die letzten warmen Tage sind gezählt. Nun, wo der Sommer sich langsam dem Ende zuneigt, quälen euch da auch schon die Gedanken an den ungemütlichen, deutschen Winter? Wenn bei uns alles im tristen Grau versinkt und uns die ersten Minusgrade frösteln lassen, wer träumt da nicht von Sonne, Strand und Meer? Wenn ihr jetzt schon in weiser Voraussicht eine Auszeit von der kalten Jahreszeit plant, ist das Surfcamp in Tamraght/Marokko genau das Richtige für euch.

Das Camp an der nordafrikanischen Atlantikküste eignet sich für all diejenigen, die einem aufregenden Surftrip in einem faszinierendem Land entgegen fiebern oder einfach nur eine entspannte Zeit unter der marokkanischen Sonne verbringen möchten, um die Akkus wieder aufzuladen. Der abwechslungsreiche Küstenverlauf macht die Gegend um Tamraght zu einem beliebten Reiseziel für Surfer aus der ganzen Welt und hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Hotspot der Surfszene entwickelt. Ob Anfänger oder ambitionierter Crack: hier kommt jeder auf seine Kosten.

Das Surfcamp ist das ganze Jahr geöffnet. Egal ob du blutiger Anfänger, Intermediate oder auf der Suche nach Barrels und großen Wellen bist, wir können für jedes Level Surfcoaching oder Surfguiding anbieten.

Boiler-11Banana_Mary photo(15)

  • Datum:
    01.01.2015. – 31.12.2017 – ganzjährig

    Leistungen:
    Rundum-Sorglos-Paket

    • Agadir Flughafen Transfer
    • Surfcamp Unterkunft + tägliche Reinigung
    • Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Abendbrot)
    • Surfkurs inkl. Transfers & Material ODER Guding inkl. Transfers
    • Nachmittagstee
    • High speed W-Lan, TV
    • Team vor Ort 24/7
    • Exkusion zum Paradise Valley oder auf den Souk (trad. Markt)

    Preis pro Person:

    1 Woche 10 Tage 2 Wochen
    Rundum-Sorglos-Paket
    (Unterunft, VP, Surfkurs)
    400,-€ 560,-€ 780,-€
    Rundum-Sorglos-Paket
    (Unterunft, VP, Surfguiding)
    390,-€ 550,-€ 760,-€
    Bed & Breakfast, Surfkurs* 350,-€ 480,-€ 650,-€
    Bed & Breakfast, Surfguiding* 340,-€ 470,-€ 640,-€
    Bed & Breakfast* 160,-€ 225,-€ 310,-€

    *Abendbrot kann für 10,-€/Tag vor Ort dazu gebucht werden.

  • Unterkunft
    Das Surfcamp befindet sich in dem Surfer-Dörfchen Tamraght und ist nur einige Minuten vom Strand entfernt. Das 300 qm große Camp ist super um sich Auszuruhen und mit den anderen Gästen den Surftag auszuwerten. Die wunderbare Panorama-Dachterrasse mit einzigartigem Blick auf Meer und Umgebung ist der perfekt Ort um die Seele einfach mal baumeln zu lassen und sich zurückzulehnen. Das marokkanische Ambiente der Panoramaterrasse und des Gemeinschaftsraumes sowie die herzlichen Gastgeber versprechen einen tollen, erholsamen Urlaub.

    HamacHOUSETerrace

    Zimmer
    Bei den Zimmern habt ihr die Wahl zwischen Doppel-, 2-Bett- und Mehrbettzimmern.
    Verteilt sind die Zimmer auf drei Stockwerke mit jeweils zwei Bäder pro Etage.

    Auch gibt es tägliche Zimmerreinigung, kostenloses W-Lan, TV und einen Wäschedienst.

    Dorm1 Twin Uluwatu

    Verpflegung
    Die Packages vom Surfcamp beinhaltet Frühstück oder Vollpension. Euch erwartet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit frischen Früchten und Köstlichkeiten aus der Region.
    Bei Vollpension kann sich jeder für den Tag ein Lunchpaket zusammenstellen, damit ihr am Strand  auch eurer Energiereserven wieder auffüllen könnt. Am Abend werdet ihr mit lecker marokkanischer und internationaler Küche versorgt. Menüwünsche können gerne angefragt werden. Natürlich werden auch vegetarische Alternativen gereicht. Zusätzlich  könnt ihr auch jederzeit auswärts in einem der kleinen Restaurants in der Nähe essen gehen.

    Team
    Das Camp wird von leidenschaftlichen Surfern aus Marokko betrieben. Gesprochen wird englisch, französisch und natürlich arabisch. Reda, der Gründer des Camps, wurde viele Jahre u.a. von Rip Curl gesponsort und hat dadurch viele Länder bereist und an Contests teilgenommen. Einer der Surflehrer „Momo“ war sogar schon mal der „South Moroccan Surf Champion“. Alle haben Spaß bei ihrer Arbeit, stehen euch für alle Anliegen 24/7 zur Seite und teilen ihre Leidenschaft Surfen mit euch.

  • Das Surfcamp befindet sich in dem Surfer-Dörfchen Tamraght und ist nur einige Minuten vom Strand entfernt. Hier findet ihr eine große Auswahl an erstklassigen Surfspots wie Anchor Point, Boilers, Crocs, Killers und viele weitere Spots.

    Tamraght liegt nur 4 km südlich von Taghazout und ca. 20 Min entfernt von Agadir. Die Orte Tamraght und Taghazout sind mittlerweile sehr populär in der Surfszene und so findet während der Saison doch die ein oder andere Party statt. Zahlreiche kleine Restaurants, Cafés und kleine Läden warten mit allem, was das Surferherz begehrt auf euch.

    Solltet ihr jedoch mal ein Tag Pause vom Surfen brauchen, empfiehlt sich ein Besuch der  knapp zweieinhalb Stunden entfernten Küstenstadt Essaouira. Die wunderschöne Altstadt lockt vor allem mit dem großen, marokkanischen Markt und der bis heute erhaltenen Hippieatmosphäre. Wenn Shopping nicht so euer Ding ist, bietet sich ein Ausflug in das Hinterland an. Das Atlasgebirge mit seinen schneebedeckten Gipfeln ist ein Traum für alle Trekking- und Radsportbegeisterten.

    Marokko gilt als eines der modernsten und politisch stabilsten Länder Afrikas und fasziniert vor allem durch die geografischen, als auch kulturellen Extreme. Das muslimisch geprägte Land verzaubert seine Besucher vor allem durch die atemberaubende Schönheit seiner Natur, sowie durch das orientalische Flair seiner geschichtsträchtigen Städte, wie Marrakesch und Casablanca.

    Die Küste ist im Sommer heiß (30-40°C, nachts lau), im Winter mild (18-25°C, nachts kühl). Das Jahr bietet locker 300 Sonnentage, in manchen Ecken auch 40-50 Tage mehr. Die Wassertemperatur liegt bei durchschnittlichen 18°C.

  • Surf-Bedingungen
    Es gibt eine Vielzahl von Spots um Tamraght und Taghazout, die während der Kurse je nach Bedingungen angesteuert werden. Vor allem für Anfänger und Intermediates ist auch die am KM12 unter guten Bedingungen entstehende A-frame sehr interessant, eine nach rechts und links brechende Welle. Wodurch ihr beide Seiten trainieren könnt. Natürlich könnt ihr auch mit Guide oder auf eigene Faust die etwas anspruchsvolleren Spots, wie Hash Point oder Killer Point erkunden. Besonders beliebt bei fortgeschrittenen Surfern sind die rechts brechenden Wellen um Anchor Point. Dir dort entstehenden Wellen gelten als die längsten Marokkos und werden je nach Swell schon mal etwas größer!

    IMG_1095 Tamri-check tube pepete 4

  • Surfkurs
    Es werden Kurse für jedes Level angeboten, vom blutigen Anfänger bis hin zum erfahrenen Surfer. Je nach euren Wünschen gibt es verschiedene Kurse und Trainingseinheiten: tägliche oder wöchentlich Surfstunden, individuelles Tarining oder Gruppenstunden, Coaching und Guiding und alles, was du dir sonst noch wünschst. Surfboards, Bodyboards, Neoprenanzüge und SUP-Boards könnt ihr selbstverständlich auch ausleihen. Je nach deinem Level und dem Swell werden dich die Surflehrer in einem Gebiet von über 200km begleiten und die besten Wellen suchen.

    Die lizenziert Surflehrer bieten erstklassige Surfkurse in kleinen Gruppen für alle Könnerstufen an, die individuell auf eure Fähigkeiten zugeschnitten sind. Da sie erfahrene Locals sind, kennen sie sich bestens vor Ort aus.

    Anfänger
    Dieser Kurs ist für diejenigen unter euch gedacht, die noch gar keine Erfahrungen auf dem Board haben. Dort werdet ihr die theoretischen und praktischen Grundlagen erlernen. Erfahrene Surflehrer werden euch zunächst beim Trockentraining am Strand und dann im hüfthohen Weißwasser in die Kunst des Wellenreiten einführen. Bei angenehmen Wassertemperaturen werdet ihr in den fünf Tagen die Bewegungsabläufe verinnerlichen und eure Fähigkeiten festigen.

    Intermediate
    Wenn du die Basics beherrscht, kannst du im Intermediate Kurs deine Haltung auf dem Board perfektionieren und flüssige Bewegungsabläufe trainieren. Du erlernst den ein oder anderen Duckdive, die ersten Wendemanöver und baust deine Fähigkeiten auf dem Brett weiter aus. In diesem Kurs wirst du zunehmend Selbstvertrauen erlangen  und in anspruchsvolleren Wellen deine Technik verbessern.

    Fortgeschrittener/ Guiding
    Du bist bereits ein alter Hase und willst schwierigere Manöver erlernen? Mit den Surflehrer Jungs kannst du im fortgeschrittenen Kurs deine Technik weiter ausbauen und an deinen Skills feilen. Dich erwarten anspruchsvolle Spots und leere Lineups.

    IMG_0214 IMG_0232 photo(16)

    Hammam
    Was ihr auf keinen Fall verpassen dürft ist das traditionell marokkanische Dampfbad, Hammam. Hier könnt ihr eure müden Knochen entspannen und seid danach bestens gewappnet für den nächsten Tag in den Wellen. Ein absolutes Muss, wenn ihr in Marokko seid.

    Wenn ihr einen Surfkurs oder Guiding gebucht habt, ist der Besuch des „Paradise Valley“ oder der Besuch des Souks inklusive.

    Paradise Valley
    “Paradise Valley” sieht wie ein kleines Paradies aus. Ihr wandert zwischen tausenden von Palmen und neben einem kleinen Fluss mit türkisem Wasser in das Tal hinein, kommt an wunderschönen Blumen vorbei, an kleinen Pools im Flussverlauf die durch kleine Wasserfälle getrennt sind, wandert durch unverhofft schöne Steinformationen und seht den einen oder anderen Klippenspringer.

    1427403951 PARADISE-VALLEY-1024x682maxresdefault

    Souk
    Souks sind traditionelle Märkte wo ihr an der Küste Marokkos in den Orient eintauchen könnt. In verwinkelten Gassen der Souks von Marokko erwartet Urlauber ein buntes Treiben, der Duft exotischer Gewürze und orientalisches Flair.  Die Märkte der großen marokkanischen Städte, sind ein Schmelztiegel aus quirligem Treiben, exotischen Gerüchen, bunten Waren und fröhlich feilschenden Verkäufern. Sie schlängeln sich durch die verwinkelten Gassen der Medinas, wie die Altstädte in der arabischen Welt heißen, und werden Sie bei einem Bummel in eine andere Welt versetzen.

    9382776c-66a3-4bb9-b695-59e87e6e9237 moroccan-marketColourful_shoes_in_Marrakech

  • Der nächst gelegene Flughafen ist der Al Massira Aéroport in Agadir.  Er ist ca. 40 Min vom Surfcamp entfernt und wird von vielen günstigen Airlines, wie Ryanair, Easyjet, Airberlin, usw., von Deutschland aus angeflogen.

    Eine Alternative ist der Menara Flughafen in Marrakesch. Viele Fluglinien, wie Airberlin, Royal Air Maroc, Ryanair, Lufthansa, etc., bieten bereits Direktflüge aus Deutschland an. Marrakesch ist ca. 160km entfernt von Agadir und die Fahrt beträgt ca. 2 Stunden auf der Autobahn. Die Kosten für 4 Personen liegen bei ca. 100€.

    Flughafentransfer
    Das Team bietet euch einen kostenlosen Transfer vom Flughafen Agadir zum Camp an.

    Vom Flughafen Marrakesch fällt eine Gebühr von ca. 100,-€ für 4 Personen an.

    Mietauto
    Wenn ihr schon vorher wisst, dass ihr auf eigene Faust ein paar Spots während eures Aufenthaltes erkunden wollt, dann empfehlen wir euch einen Mietwagen auszuleihen. Am Flughafen findet ihr verschiedene Firmen, wie Europcar, easycar, Car del Mar, uvm.

    BW0V0729 Couscous-Terrace IMG_1892