Telefon:+49 (0) 30 284 580 05 I Handy: +49 (0) 173-621 95 51 I E-Mail: info@traveldelight.eu
Dauer: 11.01. - 20.01.2017
Ort: Rila Gebirge / Bulgarien
Preis: 999,- €
Anfrage / Buchung

Happiness is not a state to arrive at, but a manner of traveling. – Margaret Lee Runbeck

In diesem Sinne bringt dich Travel Delight exklusiv mit Snowboarder & Filmemacher René Eckert (www.blickinsfreie.de) auf ein Abenteuer der ganz besonderen Art. Zusätzlich werden die Touren von einem staatlich geprüften Bergführer geleitet.
Erlebe mit uns das malerische Rila Gebirge Bulgariens fernab vom Kommerz von grossen Skigebieten und menschenüberfüllten Pisten auf einer Backcountry-Hüttentour. Feinster Powder trifft die wilde Romantik der einfachen Bulgarischen Berghütten. Und das Beste ist, Guide und Filmemacher René Eckert wird neben einem kleinen Video der Reise auch einmalige Fotos von euch bereitstellen. Somit kann jeder auch noch Jahre später in Erinnerungen schwelgen, wenn er sich den Film oder die Fotos dieser einmaligen Reise reinzieht.

1974234_10205446909994018_3589350397284420293_oBG05 10522435_10205416101023813_8027395532784676211_o

Über René Eckert:
Seit René seine Leidenschaft für Foto und Film entdeckt hat, verbringt er jede freie Minute damit. Er erzählt sehr emotionale, außergewöhnliche Geschichten von einzigartigen Menschen, die das machen was sie lieben.

Vor 8 Jahren kam er immer tiefer in die Snowboardszene und merkte, dass die Präsenz der Snowboarder aus Osteuropa eher schwach ist. Das hat ihn dann nicht mehr losgelassen und 2007 ging er dann spontan nach Polen. Durch die Eindrücke und gefilmten Momente ist dann der erste Film „Poland – A Snowboard Documentary“ entstanden. Es folgten noch „Slovaki a true movie about snowboarding“, „From Romania with Love“ und in Bulgarien wurde „At Equilibrium“ gedreht.
Daduch lernte er viele professionelle Snowboarder/innen kennen und drehte zusammen mit ihnen Filme. Seine Auftraggeber sind unter anderen: Absinthe Films, Ästhetiker, Nitro Snowboards und Red Bull.

Jetzt wohnt er im Vogtland, hat letztes Jahr die „De Hammit Session“ organisiert und engagiert sich bei lokalen Müllsammel-Aktionen für die Nachhaltigkeit.

René hat keine staatliche Bergführerausbildung, kennt sich aber sehr gut im Gelände aus und hat durch die jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit professionellen Snowboarder/innen viel Wissen über das Backcountry angeeignet.
Er führt die Tour zusammen mit einem staatlich geprüften Bergführer durch.

www.blickinsfreie.de

1463102_10204480700519385_7400219953937469142_n10687918_10204463018397343_7528612511888558297_o10406893_10205446918634234_6334997025119156839_n

Blickinsfreie. At equilibrium, 2010.

  • Datum:
    11.01. – 20.01.2017
    Deadline:
    Das Camp ist bis 24.12.16  buchbar

    Leistungen:

    • Hin- und Rückflug nach Sofia ab Berlin (Andere Flughäfen auf Anfrage)
    • Pickup / Drop off Sofia Airport
    • Transport zur / ab Hütte
    • 9 Übernachtungen im Mehrbettzimmer mit Schlafsack
    • 9 x Hüttenfrühstück
    • 9 x Hüttenabendbrot und täglich 1 Kaffe & Tee
    • Touren mit einem staatlich geprüften Bergführer
    • Reiseleitung mit René Eckert
    • Reisevideo produziert von Blickinsfreie.de (2-3 Minuten) für jeden Gast per Download
    • Fotos von Blickinsfreie.de
    • Vans Goodie
    • 5-Sterne Premium-Schutz inkl. Auslandskrankenversicherung,  Urlaubsgarantie (Reise-Abbruchversicherung), Notfallversicherung (beninhaltet u.a. auch Heli-Bergung bei Verletzungen in den Bergen), Reise-Gepäckversicherung, Reise-Unfallversicherung von der Hanse Merkur

    Preis:
    999,- € pro Person / 10 Tage

    Optional (Abholung Berlin):
    Lawinenpaket inkl. LVS, Sonde & Schaufen für 65,-€ / 10 Tage
    ABS Rucksack 15, 25 oder 50 l inkl. Auslöseeinheit für 145,-€ / 10 Tage
    Schneeschuhe 35,-€ / 10 Tage

    Wenn ihr außerhalb von Berlin kommt, geben wir euch gerne Tipps, wo man sich die Sachen kostengünstig leihen kann.

    Splitboards
    Wir versuchen noch für den Zeitraum Test-Splitboards zu bekommen.

    Fahrkönnen:                 
    Mehrjährige Tiefschnee- und Backcountry-Erfahrung

    
Mindestalter:             
    18 Jahre

    Mindestteilnehmerzahl:         7 Personen
    Maximalteilnehmerzahl:        8 Personen

    Mitzubringen sind:

    • Kraxe oder grosser Rucksack um alles wichtige zu verstauen
    • Daypack
    • Snowboard/Skier
    • Splittboard oder Snow Shoes
    • Stöcke wenn möglich
    • Schaufel / LVS / Sonde
    • Wasserflasche
    • Schlafsack
    • Warme Kleidung
    • Sonnecreme
    • Stirnlampe
    • Schuhe
  • Nach der Ankunft in Sofia geht es direkt ins ca. 2 Stunden entfernte Rila Gebirge. Unterwegs kann sich jeder noch einmal mit wichtigen Lebensmitteln, die es in den nächsten 9 Tagen nicht geben wird eindecken. Hierunter zählen unbedingt Obst, Nüsse und Lebensmittel mit hohem Energiegehalt sowie Vitaminen. Wer gern ein Glässchen Wein oder Rakia auf der höchsten Hütte Bulgariens (2300m) geniessen möchte, der hat hier auch noch die Möglichkeit etwas zu kaufen. Man sollte aber bedenken, dass man alles auch auf 2300 m tragen muss. Wasser kann man getrost ignorieren und sich eine 1 Liter Flasche für die Hikes füllen, denn nirgendwo gibt es so viel gutes Wasser, wie in den Bergen.

    In Rila angekommen, packt jeder seine Kraxe mit allen essentiellen Dingen für die nächsten 9 Tage. Die Boardbags und alles Unwichtige bleiben im Auto. Am ersten Abend geht es direkt auf einen 2 stündigen Hike zu den Rila 7 Lakes, wo wir in einer der größten Hütten im Rila Nationalpark schlafen werden. Hier kann man übrigens auch noch einmal duschen bevor wir am Ende der Reise hier auch wieder einen Stop einlegen.

    Am nächsten Morgen geht es auf die 5 stündige Tour Richtung Ivan Vazov Hütte, auf der wir 6-7 Tage je nach Schneelage bleiben werden und das umliegende Gelände mit Gipfeln um die 2500m per Dayhikes erkunden werden. Es bietet sich eine Vielzahl von verschiedenem Gelände, welches für jeden etwas hat. Nach den unvergesslichen 7 Tagen auf der Hütte geht es wieder Richtung Rila 7 Lakes, wo die warme Dusche schon wartet. Am nächsten Tag steht die letzte Etappe zum Auto bevor und anschliessend geht es zum Flughafen nach Sofia, wo man gemütlich wieder gen Heimat düst.

    Nun liesst sich diese Beschreibung doch recht nüchtern und einfach. Nun genau darum geht es uns. Wer auf Apres Ski und Parties steht, der ist hier falsch am Platz. Ebenso der Snowboarder unter euch, der jeden Tag Tiefschnee fahren möchte ohne dies sich selbst zu erarbeiten. „You have to earn your turns.“ würde René´s Kumpel Nicolas Müller sagen, mit dem René auch schon des öfteren gefilmt hat. Wir sprechen hier explizit die Backcountryerfahrenen Abenteurer unter euch an, der dem Snowboard-Boom einfach entkommen möchte und es geniesst draussen in den Bergen zu sein!

    10457668_10205446908913991_6762177357792292896_oBulgaria0210551711_777832458918718_1530783801897693595_o

  • Das Rila Gebierge
    Das Rila-Gebirge ist ein Gebirge im Südwesten Bulgariens. Der höchste Gipfel ist der Musala mit einer Höhe von 2925 m. Rila ist das höchste Gebirge auf der Balkanhalbinsel.Das Bild des Rila-Gebirges wird durch fast immer schneebedeckte Gipfel, zackige Felsformen, tiefe Schluchten und eisige Bergseen geprägt. Im Gebirge gibt es außerdem eine Vielzahl an Mineralquellen. Die heißeste Quelle (102 °C) befindet sich in Sapareva Banya. Eingebettet in die waldbedeckten Gebirgshänge liegt das Rila-Kloster. Am Südrand des Gebirges liegen die Wintersportzentren Bansko und Raslog.

    Bulgarien-Gipfelgrat-Foehn by powderguide.com bulgarien-russenmuetze10914900_10205416101183817_2525732686090197293_o

  • Natürlich muss man eine Menge Erfahrung mitbringen. So fordern wir mehrjährige Erfahrung auf dem Snowboard als auch eine sehr gute Erfahrung im Backcountry sowie Wissen wie man LVS, Schaufel und Sonde korrekt nutzt. Jeder Teilnehmer muss über Schneeschuhe oder Spilittboard verfügen und benötigt einen guten Schlafsack sowie warme Unterwäsche, dass er auf der mit Ofen beheizten Hütte nicht friert.

    Ausserdem muss jeder Teilnehmer volljährig sein. Im Preis inbegriffen ist bereits eine gültige Unfall-, Notfall- sowie Auslandskrankenversicherung. Im Vorhinein muss eine Teilnahmeerklärung abgeben abgegeben werden, dass die Teilnahme auf eigenes Risiko erfolgt.
    René hat keine staatliche Bergführerausbildung, kennt sich aber sehr gut im Gelände aus und hat durch die jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit professionellen Snowboarder/innen viel Wissen über das Backcountry angeeignet. Die Tour leitet ein staatlich geprüfter Bergführer!

    Natürlich weiss man nie, wie der Winter wird. Da die Hütte aber auf über 2300 m liegt und die Berge ringsum bis 2600 m reichen, ist das Rila Gebirge eigentlich mehr als schneesicher. Ausserdem kommt es immer darauf an, was man aus den individuellen Bedingungen macht. Unserer Meinung nach gibt es keine schlechten Bedingungen, solange man kreativ bleibt.

    Wer sich jetzt noch immer nicht abgeschreckt fühlt, auf den wartet ein wirkliches Abenteuer, welches seines Gleichen sucht.

    10847243_10205416100263794_2913217743007305981_o 10887477_10205455265562902_7801500301747815277_o 10887655_10205446909794013_8908292916470023706_o

  • Die reguläre Anreise erfolgt über einen Direktflug von Berlin nach Sofia.
    Andere Flughäfen gehen natürlich auch. Hier bitte eine Anfrage schreiben, da der Preis evt. angepasst werden muss.
    Von dort aus werdet ihr mit einem Auto abgeholt.

  •